Grausiger Leichenfund – Mörder geht blutverschmiert zum Bäcker

0
Symbolbild "Polizeiabsperrung". Foto: Polizei RLP

FISCHBACH / QUIERSCHIED / SAARLAND. Am heutigen Samstagmorgen, 04.02., erschien gegen 11.00 Uhr ein 21 Jahre alter Mann aus Landau in einer Bäckerei in Fischbach im Saarland.

Seine Kleidung wies deutliche Blutspuren auf, so dass man sofort die Polizei verständigte. Die Anschlussermittlungen führten die Beamten in eine Wohnung in der Neunkircher Straße in Fischbach , in der sie einen 23-jährigen Mann vorfanden, der offensichtlich Opfer einer Gewalttat geworden war.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand befanden sich beide Männer in der Wohnung des Opfers, wo der 21-jährige aus bisher nicht bekannten Gründen mit einem Stichwerkzeug auf das 23-jährige Opfer einstach und dieses an den Verletzungen verstarb.

Der mutmaßliche Täter begab sich gegen 11.00 Uhr in die nahe gelegene Bäckerei, wo er wegen seiner blutverschmierten Kleidung auffiel. Hier wurde der mutmaßliche Täter auch festgenommen.

Das Dezernat für Tötungsdelikte hat die Ermittlungen aufgenommen. Zum Motiv konnte der psychisch auffällige Tatverdächtige bisher keine Angaben machen.
Für den morgigen Tag ist eine Obduktion des Opfers vorgesehen.

Die Ermittlungen dauern an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.