84-Jähriger kracht in Kleinbus mit Schulkindern – Ein Toter, drei Schwerverletzte

3

THOLEY. Wie die Polizeiinspektion Türkismühle mitteilt, kam es am Donnerstagnachmittag, 2. Februar, gegen 15.28 Uhr, zu einem tödlichen Verkehrsunfall zwischen Tholey und Primstal.

Zu Beginn einer Rechtskurve, etwa 500 Meter hinter der Ortslage Primstal, geriet ein 84-Jähriger mit seinem Pkw aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zum Frontal-Zusammenstoß mit einem Kleinbus, der mit drei Schulkindern unterwegs war.

Der 84-Jährige wurde bei dem heftigen Aufprall im Fahrzeug eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle.

Im Kleinbus wurden neben der 48-jährigen Fahrerin und der 51-jährigen Beifahrerin aus der Gemeinde Weiskirchen auch die drei im Bus beförderten Schulkinder (11-14Jahre) verletzt und mussten mit dem Rettungshubschrauber in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert werden.

Vier der Insassen wurden dabei schwer verletzt. Ein Kind konnte nach ambulanter Behandlung entlassen werden.

Da die Fahrbahn durch Trümmer und ausgetretenes Öl stark verschmutzt war, musste die Landstraße zwischen Primstal und Theley für mehrere Stunden gesperrt werden.

3 KOMMENTARE

  1. Der Verkehrsgerichtstag hat sich gegen Fahrtests für Senioren ausgesprochen, da wurde wohl durch die Rentnerlobby ganze Arbeit geleistet, nach dem Motto „Opas letzter Mercedes wird sein Sarg “

    In diesem Fall kann man von Glück sprechen dass nur der Verursacher tot auf der Strecke blieb.

  2. Das habe ich heute gelesen, ein Opfer der Unfähigkeit des Verkehrsgerichtstages und des Verkehrsministers sich den Realitäten zu stellen und entsprechende Fahrtests für ältere Verkehrsteilnehmer verpflichtend zu erlassen so wie es sie schon bei den meisten unserer Nachbarländern gibt. Das ist beschämend

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.