„Per Anhalter“ in den Knast – Dealer nutzt Polizei als Mitfahrgelegenheit

1

Bildquelle: Polizei Luxemburg

MOESDORF. Wie die luxemburgische Polizei mitteilt, traf eine Polizeistreife in der vergangenen Nacht in Moesdorf auf einen leicht bekleideten Mann am Strassenrand. Der Mann gab an, den Bus verpasst zu haben und zu Fuss nach Mersch zu gehen. Aufgrund der Witterungsbedingungen und der leichten Kleidung des Mannes bot ihm die Streife eine Mitfahrgelegenheit bis Mersch vor.

Beim Einsteigen in den Dienstwagen kam den Beamten der Geruch von Marihuana entgegen und einer der Polizisten konnte erkennen, dass sich zwei grosse Beutel mit Gras in der Tüte des Mannes befanden.

So wurde der Mann erst einmal zur Polizeidienststelle gefahren. Dort stellte sich heraus, dass sich in einem Beutel ungefähr 800 Gramm und in dem anderen etwa 1 Kilo Marihuana befanden. Der Mann beteuerte zwar seine Unschuld und gab an, dass nicht er der Besitzer sei sondern ein Bekannter von ihm, welcher ihn zuvor aus dem Wagen geworfen hätte.

Eine Fahndung wurde eingeleitet und das gesuchte Fahrzeug konnte kurz darauf gesichtet und gestoppt werden, welches von einem Familienmitglied des Mannes gesteuert wurde. Den Beamten wurden verschiedene Versionen zugetragen, welche auch der Staatsanwaltschaft übermittelt wurden.

Auf dessen Anordnung wurde eine Hausdurchsuchung, in Zusammenarbeit mit einem Hundeführer, an der gemeinsamen Adresse des Mannes und der Fahrerin durchgeführt. Die Fahrerin gab zwar an, keine Kenntnis von einem Drogenbesitz zu haben, jedoch konnte sofort beim Eintreten in die Wohnung der Geruch von Marihuana vernommen werden. Bei der Durchsuchung konnten 19 Hundekotbeutel mit einem Gesamtgewicht von über 300 Gramm Marihuana konnten sichergestellt werden. Drogenutensilien, eine verbotene Waffe sowie eine Folie mit weissem Pulver wurden ebenfalls beschlagnahmt.

Die Staatsanwaltschaft wurde über den Fund in der Wohnung informiert und ordnete die Festnahme der beiden Bewohner an. Dieselben wurden heute Morgen der Staatsanwaltschaft vorgeführt.

1 KOMMENTAR

  1. das ist ja schon die zweite kuriose “ Grasstory “ im Ländchen
    entweder macht kiffen so blöd oder die Kiffer sind blöd

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.