Wegen Tunnelarbeiten wird Zugstrecke an Mosel unterbrochen

0

TRIER / KOBLENZ. Wegen Bauarbeiten am Petersberg-Bahntunnel an der Mosel wird es vom 6. Mai bis 2. Juni keine durchgehende Zugverbindung zwischen Trier und Koblenz geben. Nach derzeitiger Planung müssten Zuggäste in Bullay beziehungsweise in Cochem auf Busse umsteigen, sagte ein Sprecher der Bahn am Montag.

Zuvor hatte die „Rhein-Zeitung“ darüber berichtet. Der Petersbergtunnel zwischen Neef und Ediger-Eller (Kreis Cochem-Zell) soll für rund 22 Millionen Euro verbreitert, moderner und sicherer gemacht werden. Die Vorbereitungen begännen an diesem Mittwoch, sagte der Sprecher.

Die „echten Arbeiten“ sollen am 6. Mai starten: Dann werde die Strecke im Tunnel zunächst von zwei Gleisen auf ein Gleis zurückgebaut, sagte der Sprecher. Darauf soll der Zugverkehr dann ab dem 2. Juni vorübergehend in beiden Richtungen fahren.

Insgesamt sollen die Arbeiten an dem rund 370 Meter langen Tunnel nach früheren Angaben zwei Jahre dauern. Der nahe gelegene Kaiser-Wilhelm-Tunnel zwischen Cochem und Ediger-Eller werde am 2. Juni wieder komplett in Betrieb genommen, kündigte der Sprecher an. Dann soll der Zugverkehr dort zweigleisig in zwei getrennten Tunnelröhren laufen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.