Nach brutalem Raubüberfall: Polizei sucht Zeugen

0
Ausgebranntes Fluchtauto

UXEMBURG-STADT / LUXEMBURG. Die Polizei in Luxemburg sucht nach einem brutalen Raubüberfall Zeugen. Die Tat geschah laut Polizei am Donnerstagnachmittag vor einer Bank in Luxemburg-Stadt.

Drei maskierte Täter haben demnach einen Mann mit einem Geldkoffer überfallen.

Um 13.30 Uhr überfielen 3 maskierte Personen gezielt einen Mann auf dem Parkplatz vor einer Bank in der „Rue Esch“ in Luxemburg-Stadt. Die Täter schlugen ihr Opfer mit Baseballschlägern zusammen und stahlen einen Koffer mit Bargeld.

Anschließend flüchteten sie mit einem silbergrauen Audi A3 mit abgedunkelten Fensterscheiben. Das Fahrzeug wurde gegen 14.30 Uhr auf dem Parkplatz „Fraiheetsbam“ in Bridel von den Tätern angezündet und zurückgelassen.

Die Täter sind vermutlich mit einem weiterem Fluchtfahrzeug über Feldweg zwischen Autobahnausfahrt Bridel und Reckenthal geflüchtet.

Personen welche zweckdienliche Hinweise über den Fluchtweg, beziehungsweise verdächtige Beobachtungen auf dem besagten Parkplatz gemacht haben, sollen sich bitte umgehend beim Luxemburger Notruf 113 melden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.