Unfall-Chaos führte zu massiven Beeinträchtigungen

3
Symbolbild Polizeieinsatz. Foto: Polizei / Presseportal

TRIER. Wie die Polizei mitteilt, ereigneten sich am Morgen in der Trierer Innenstadt, in der Zeit zwischen 7 und 8 Uhr, gleich mehrere schwere Verkehrsunfälle.

In der Hornstraße kam es gegen 7 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Rollerfahrer und einem PKW. Die 58-jährige PKW-Fahrerin wollte über die Gegenfahrspur auf einen Parkplatz abbiegen und übersah hierbei den entgegenkommenden 25-jährigen Rollerfahrer. Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem der Rollerfahrer schwer verletzt wurde. Er wurde nach einer ersten Versorgung an der Unfallstelle ins Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 15.000 Euro.

Kurze Zeit später, gegen 7.30 Uhr ,kam es in der Metternichstraße, Einmündung Dasbachstraße, zu einem weiteren schweren Verkehrsunfall. Eine 22-jährige PKW-Fahrerin wollte mit ihrem PKW von der Dasbachstraße, auf die Metternichstraße in Richtung Ruwer abbiegen. Hierbei übersah sie den aus Richtung Innenstadt kommenden 31-jährigen PKW-Fahrer. Diesen traf sie am Heck seines PKW, woraufhin dieser in den PKW eines entgegenkommenden 21-jährigen PKW-Fahrer mit seiner 19-jährigen Begleiterin geschleudert wurde.

Bei dem Verkehrsunfall wurde die Unfallverursacherin leicht verletzt. Bei dem letztlichen Frontalzusammenstoß wurden alle drei Insassen schwer verletzt. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. Der Gesamtschaden an allen drei PKW wird auf etwa 50.000 € geschätzt.

Gegen 8 Uhr ereignet sich der nächste Verkehrsunfall in der Kölner Straße. Ein 50-jähriger PKW Fahrer wollte aus der Augusterstraße auf die Kölner Straße auffahren und übersah hierbei die in Richtung Innenstadt fahrende 22-jährige PKW-Fahrerin. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro. Die beteiligte PKW Fahrerin klagte ebenfalls über Verletzungen und begab sich selbstständig in ein Krankenhaus.

Durch die Unfälle kam es im Berufsverkehr zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen, da die Strecken teilweise voll- oder teilgesperrt werden mussten.

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.