Schock nach Leichenfund in Luxemburg – Junger Mann wurde ermordet

0

LEUDELINGEN / LUX. Wie die Police Grand Ducale heute nachmittag mitteilte, ist der Mann, der am Donnerstagmorgen in einem Luxemburger Waldstück zwischen Leudelingen und Schlewenhof entdeckt wurde, einem Verbrechen zum Opfer gefallen.

Aber auch einen Tag nach dem Fund konnte die Identität des Mordopfers noch nicht geklärt werden. Die Suche in den Vermisstendateien in Luxemburg, Frankreich, Belgien und Deutschland ergaben bisher keine Übereinstimmungen mit einer vermissten Person. Auch gingen keine Hinweise aus der Bevölkerung ein. Die Suche nach der Identität werde jetzt europaweit ausgeweitet.

Bisher könne man einfach nur sagen, es handele sich beim Mordopfer um einen jungen dunkelhäutigen Mann, im Alter von 18-30 Jahre, erklärte die Kriminalpolizei in Dudelange.

Der Leichnam des Mannes lag nur wenige Meter von einem von Läufern und Spaziergängern häufig frequentierten Waldweg entfernt.

Mit der Autopsie des Toten wurde jetzt das gerichtsmedizinische Institut in Düdelingen beauftragt. Die Luxemburger Mordkommission „Section Homicide“ ermittelt jetzt.

Die Luxemburger Polizei bittet die Bevölkerung in der Region drigend um Mithilfe. „Wer hat in der Zeit zwischen Mittwoch dem 09.11.2016 18.00 Uhr und Donnerstag dem 10.11.2016 8.00 Uhr Beobachtungen gemacht, welche zur Aufklärung des Verbrechens beitragen können?“, heißt es in der Mitteilung.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Nummer +352 4997-6122 oder über den Notruf 113 entgegen.

Vorheriger ArtikelHorror-Chrash – 59-Jährige bei Frontalzusammenstoß auf der Landstraße schwer verletzt
Nächster ArtikelLuxemburg legt Gesetz für Bergbau im Weltraum vor

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.