Panda-Baby sucht einen Namen

0
Ein Panda-Baby beim Klettern (Symbolbild)

Bildquelle: By User:jballeis (Own work)

MADRID / TRIER. Mit einer ungewöhnlichen, aber schönen Aktion richtet sich der Zoo Madrid über Facebook an alle – Für das am 30. August geborene Pandabärchen wird ein Name gesucht.

Der Madrid Zoo Aquarium sucht einen Namen für den kleinen weibliche Panda, der am 30. August geboren wurde. Die Internet-Nutzer können jetzt über die Facebook-Seite abstimmen, wie das Pandababy heißen wird. Zur Auswahl für die Taufe stehen drei Namen: Hua Hua, Hua Bao Chu oder Chu Lina.

Die Namen sind eine Hommage an Madrid als den Geburtsort des kleinen Pandas und die chinesische Herkunft ihrer Eltern, Hua Zui Ba und Bing Xing. So ist Hua Hua ein liebevoller Name. Hua bedeutet „schöne Blume oder Blümchen.“
Hua Bao bedeutet Blumenkind oder Baby, in diesem Fall „Hua Zui Ba Baby“.
Der letzte Name, „Chu Lina“, ist ein beliebter Vorschlag zu Ehren der legendären Chu Lin, dem ersten Panda, das durch künstliche Befruchtung in Europa geboren wurde. Dieser Name aus dem Chinesischen bedeutet „Schatz unter Bambussen“.

Die Abstimmung läuft bis zum 30. November. Denn nach chinesischer Tradition erfolgt die Taufe eines Babys erst nach den ersten 100 Tagen nach der Geburt.

Hier könnt ihr für einen Namen, den das Panda-Baby bei der Taufe erhalten soll, abstimmen: Abstimmung für den Namen des Pandabären bei Facebook.

Vorheriger ArtikelPolizei-Report nördliches Saarland kompakt: Diebstahl, Raub und Unfallflucht
Nächster ArtikelHeimauftakt nach Maß für die Dolphins Trier

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.