Feuerwehrnachwuchs in Wittlich besteht Prüfung

0
Die erfolgreichen Prüflinge der Stufe 1 kamen vom Standort 1 (Stadtmitte) und 2 (Wengerohr/Bombogen) (Foto: Feuerwehr Wittlich).

WITTLICH. 20 Jugendfeuerwehrmitglieder der Stadt Wittlich stellten sich den Anforderungen der Jugendflamme Stufe 1 und 2. Alle Teilnehmer erhielten nach erfolgreichem Abschluss das entsprechende Abzeichen ausgehändigt.

Die 14 Kinder, die zur Prüfung in der Stufe 1 angetreten waren, mussten an verschiedenen Stationen ihr Wissen im Bereich Feuerwehr und Erste Hilfe beweisen. Armaturen und Schläuche der Feuerwehr mussten erklärt und bedient, Knoten geknüpft und ein Hydrant anhand des entsprechenden Schildes gefunden werden.

Das Absetzen eines Notrufes und einfache Maßnahmen der Ersten Hilfe gehörten ebenfalls zu den Aufgaben. Als Prüfer agierten die Betreuer der Jugendfeuerwehren.

Die Wertungsrichter des Kreisjugendfeuerwehrverbandes nahmen das Können der älteren Jugendlichen in der Stufe 2 unter die Lupe.

Sowohl einzeln, als auch in der Gruppe absolvierten die sechs Prüflinge die Aufgaben. Wie man richtig ein Standrohr setzt, um Wasser aus einem Hydrant zu entnehmen und Schläuche kuppelt mussten die Jugendlichen nicht nur zeigen, sondern auch den Ablauf erklären.

Im Team wurde noch ein improvisierter Wasserwerfer gebaut und eine Unfallstelle richtig abgesichert.

Allen Teilnehmern konnten die Prüfer zum Abschluss einen sehr guten Ausbildungsstand bescheinigen und gratulierten zur bestandenen Prüfung.

Vorheriger ArtikelRheinland-Pfalz: Pro Person über 4000 Euro pro Jahr für Gesundheit
Nächster ArtikelPolizei gelingt grösserer Schlag gegen den Drogenhandel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.