In Foto-Falle getappt – Wolf reißt fünf Schafe

0
Ein Wolf mit gespitzten Ohren.
"Wilde Wölfe werden selbst von erfahrenen Feldforschern so gut wie nie gesichtet, da sie sich von Menschen fernhalten." (Quelle: canislupus.de)

NEUWIED. Ein Wolf ist in den letzten Tagen in Leubsdorf bei Neuwied fotografiert worden. Das Umweltministerium bestätigte mit mehreren Fachleuten, dass es sich auf den Fotos um einen Wolf handele.

Die Kamera war am vergangenen Samstag aufgestellt worden, nachdem in einer Schafherde in zwei September-Nächten insgesamt fünf Tiere gerissen worden waren.

Zwei weitere Schafe wurden verletzt, ein anderes fehlt. Erste Hinweise gaben aber die Art der Erlegung der Schafe, so ein Sprecher des Umweltministeriums.

Eine Analyse der DNA-Proben von den Tieren stehe aber noch aus. Ein Jäger hatte erst Anfang September einen Wolf bei Neustadt/Wied fotografiert.

Vorheriger ArtikelAuffahrunfall löst Ketten-Reaktion aus
Nächster ArtikelEintracht Trier verliert gegen Saarbrücken

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.