Konflikt auf der B51: Suff-Fahrer dreht vollkommen durch

1
Symbolbild. Schräge, nahe Draufsicht auf die Fahrerseite eines Polizeiautos.
Symbolbild

Bildquelle: Arno Bachert/pixelio

AYL. Am Sonntag, 25.September, gegen 21 Uhr, ereigneten sich auf der B51 zwischen Saarburg und Tobiashaus mehrere gefährliche Situationen, die durch den Fahrer eines grünen VW-Golf III verursacht wurden.

Durch vermeintliches Fehlverhalten eines anderen Verkehrsteilnehmers, im Fahrzeug befand sich ein Ehepaar aus dem Kreis Bitburg, sah sich der 26-jährige Konzer veranlasst, das Fahrzeug irgendwie anzuhalten.

Er versuchte dies mehrfach, unter anderem an der Zufahrt zur B407 in Richtung Irsch, am Parkplatz Lambertusbrücke, in der Ortsdurchfahrt Ayl sowie in Höhe Tobiashaus. Hierdurch entstanden teils extrem gefährliche Situationen. Unter anderem bremste der Mann die Bitburger aus oder nötigte sie, auf der Gegenfahrspur zu fahren.

Der Verkehrsrowdy konnte schließlich von der Polizei in der Ortsdurchfahrt Ayl gestellt und kontrolliert werden. Hierbei stellte sich heraus, dass der Fahrer stark alkoholisiert war. Es wurde eine Blutprobe entnommen, weiterhin werden mehrere Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. Der Führerschein wurde einbehalten.

In diesem Zusammenhang bittet die Saarburger Polizei Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben bzw. möglicherweise selbst gefährdet wurden, sich unter der Rufnummer 06581/91550 zu melden.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.