Befreiungsschlag gegen Walldorf – Kommt jetzt ein Weltmeister als Trainer?

4
Das Logo vom SV Eintracht Trier 05 e.V. vor dem Hintergrund eines Sportplatzes.
SV Eintracht Trier 05 e.V.

TRIER. Unter Interimstrainer Rudi Thömmes, hat die Eintracht aus Trier das Heimspiel gegen Astoria Walldorf mit 4:0 gewonnen.

Eine speziell in den ersten fünfundvierzig Minuten wie ausgetauschte Eintracht gewinnt gegen Astoria Walldorf mit 4:0 (3:0) und setzt ein dickes Ausrufezeichen nach sechs sieglosen Partien in Folge. Muhamed Alawie und Patrick Lienhard trafen beim Heimsieg doppelt

Hingegen läuft die Suche nach einem Nachfolger für den ehemaligen Cheftrainer Peter Rubeck auf Hochtouren. Der Kreis soll sich mittlerweile auf 1-3 mögliche Kandidaten beschränken. Der Name des Weltmeisters von 1990, Jürgen Kohler, wird dabei häufig genannt. Vielleicht sehen wir den „Kokser“ bald an der Linie der Eintracht.

4 KOMMENTARE

  1. So einen ehemaligen, hochgepriesenen Künstler (Kettenraucher/Nachttraining) hat man uns doch schon einmal präsentiert: Totaler Flop!
    Lasst den Rudi mal in Ruhe arbeiten, das passt schon.
    Und den Jürgen Kohler lasst mal schön da wo er ist. Vielleicht erbarmt sich ja ein Bundesligaverein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.