Kleinkind angefahren und schwer verletzt – zahlreiche Schaulustige

0
Symbolbild. Schräge, nahe Draufsicht auf die Fahrerseite eines Polizeiautos.
Symbolbild

Bildquelle: Arno Bachert/pixelio

TRIER. Am gestrigen Freitag, 23. September, 15.45 Uhr, wurde der Trierer Polizei ein Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Kleinkind im Trierweilerweg gemeldet.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand, wurde das Kind von der 22-jährigen Fahrerin eines Kleinbusses, welche zuvor Kinder im Bereich der Unfallstelle aussteigen ließ, angefahren und hierbei erheblich verletzt.

Die Unfallverursacherin verließ anschließend unerlaubt die Unfallstelle, hatte jedoch vermutlich von dem angefahrenen Kind nichts mitbekommen. Die Fahrerin des Kleinbusses konnte kurze Zeit später durch die Polizei ermittelt werden.

Aufgrund der Anwesenheit zahlreicher Schaulustiger, musste die Polizei zeitweise mit drei Streifenwagen anrücken. Das verletzte Kleinkind wurde in ein Trierer Krankenhaus eingeliefert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.