Stadtgespräch: „Uns schöner Trier? Stadtentwicklung im Kreuzfeuer“

0
Westseite des Hauptmarkt

Bildquelle: Gerd Schneider, Trier/ Stadtarchiv Trier

TRIER. Wohin entwickelt sich Trier? Hat die Stadt einen Plan für die Zukunft? Woran liegt es, dass städtebauliche Vorhaben im öffentlichen Raum immer langwieriger und komplizierter geworden sind und mancher Plan wieder in der Versenkung verschwindet?

„Uns schöner Trier? Stadtentwicklung im Kreuzfeuer“ lautet das Thema des nächsten Trierer Stadtgesprächs am 27. September im Stadtmuseum Simeonstift. Nach einem einführenden Vortrag zur jüngeren Stadtentwicklung wird Moderator Marcus Stölb mit Triers Baudezernenten Andreas Ludwig und Constanze Küsel, stellvertretende Vorsitzende des Vereins „Trier-Forum“, das Thema kritisch beleuchten.

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Stadtmuseum Simeonstift, der Eintritt ist frei.

Vorheriger ArtikelDer tägliche Service: Lokalo Mittagstisch
Nächster ArtikelLkw, Transporter und mehrere Autos in Luxemburg Stadt in Flammen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.