Hund erlegt Rehkitz

0

Bildquelle: Polizeidirektion Ludwigshafen

MAXDORF. Am Vormittag des 19.06.2016, gegen 10 Uhr, entdeckte ein Jagdberechtigter aus Maxdorf in der Nähe des Römerweges im Wald ein vermutlich durch einen Hund gerissenes zweiwöchiges Rehkitz.

Vermutlich wurde das Tier durch einen nicht angeleinten Hund getötet. Bei der Tatörtlichkeit handelt es sich um Landschaftsschutzgebiet, in welchem eine generelle Anleinpflicht für alle Hunde gilt. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.