Toter auf den Gleisen zwischen Kirn und Idar-Oberstein – Zugverkehr unterbrochen

0
Symbolfoto

Bildquelle: pixabay

IDAR-OBERSTEIN. Anwohner der Zugstrecke von Bingerbrück nach Saarbrücken meldeten heute Morgen, 11. Januar, um kurz nach 7 Uhr einen Toten an den Gleisen auf dem Teilstück zwischen Kirn und Idar-Oberstein.

Daraufhin wurde der Bahnverkehr eingestellt, Beamte der Kriminalinspektion Idar-Oberstein, unterstützt durch die Bundespolizei, nahmen die Ermittlungen zur Todesursache auf. Die ersten Erkenntnisse sprechen dafür, dass der aus dem Landkreis Birkenfeld stammende 56-jährige Tote vor Ort verstarb. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen der Polizei derzeit nicht vor.

Der Bahnverkehr auf der betroffenen Strecke musste wegen der Untersuchungen gesperrt werden, die Deutsche Bahn hatte einen Busersatzverkehr eingerichtet. Seit 8.45 Uhr ist die Strecke wieder frei befahrbar.

Vorheriger ArtikelTrierer Miezen: Grandiose Vorstellung der Miezen beschert Cabeza Traumeinstand
Nächster ArtikelPremiere: Vergabe des 1. Trierer Musical-Award

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.