Tagesarchiv13. April 2017

Bildquelle: Polizei Morbach

MORBACH. Dank des Hinweises einer aufmerksamen Zeugin wurde nun auch die bisher vermisste Daniela Spetling angetroffen und in Obhut genommen.

Aufgrund der polizeilichen Fahndung und der Veröffentlichung von Fotos der beiden vermissten 13- und 14-jährigen Mädchen hat sich heute gegen 15 Uhr eine aufmerksame Frau gemeldet und einen Hinweis auf den Aufenthaltsort von Daniela Spetling gegeben. Daraufhin konnten Beamte der Polizeiinspektion Morbach die Minderjährige in Hinzerath antreffen und in Obhut nehmen. Die Zeugin hatte Daniela aufgrund des Fahndungsfotos erkannt und die Polizei informiert.

Noch heute wird das Daniela Spetling, wie zuvor schon ihre Begleiterin Laura Nötzel, dem Jugendamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich überstellt und dort weiter betreut.

Die näheren Umstände des Verschwindens und der Geschehnisse während der Abwesenheit der beiden Minderjährigen müssen die andauernden Ermittlungen von Polizei und Jugendamt ergeben.

Die Polizei bedankt sich ausdrücklich für die Aufmerksamkeit und Unterstützung durch die Bevölkerung

Bildquelle: Polizei Morbach

MORBACH/REGION. Die seit Sonntagabend vermisste Laura Nötzel aus Morbach ist unbeschadet angetroffen und vom Jugendamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich in Obhut genommen worden. Die mit ihr abgängige Daniela Spetling ist weiterhin unterwegs.

Am heutigen Donnerstag, 13. April, wurde Laura Nötzel vom Jugendamt in Obhut genommen, nachdem sie insgesamt vier Tage von zuhause abgängig war. Die Ermittlungen von Polizei und Jugendamt zum Grund ihres Verschwindens und ihrem Aufenthalt dauern zurzeit noch an. Hinweise darauf, dass das Mädchen Opfer einer Straftat geworden sein könnte, bieten sich den Behörden derzeit nicht.

Weiterhin abgängig hingegen ist die 14-jährige Daniela, über deren Aufenthaltsort noch nichts in Erfahrung gebracht werden konnte. Hinweise erhofft sich die Kriminalpolizei Idar-Oberstein durch die Befragung von Laura. Die beiden Mädchen waren zunächst als gemeinsam vermisst und zusammen unterwegs gemeldet worden.

Die Ermittlungen dauern an. Hinweise werden weiterhin erbeten an die Kriminalinspektion Idar-Oberstein, 06781/568670 oder die Polizeiinspektion Morbach, Tel. 06533/93740.

Am frühen Donnerstagmorgen, 13. April, gegen 2.30 Uhr, nutzten Insassen eines Lastkraftwagens das Telefon einer Notbucht auf der A1 um einen Verkehrsunfall zu melden. Fahrer und Beifahrer des Lkws konnten anschließend auf der A1 zwischen Flaxweiler und Munsbach von den Beamten der Polizei angetroffen werden, dabei wies die gesamte Fahrerseite der Zugmaschine starke Beschädigungen auf.

CLOSE
CLOSE