Samstag, 18. Februar 2017

Tagesarchiv4. Februar 2017

Bildquelle: pixabay.de

REGION TRIER. Der milde Start in den Februar weckt langsam die Natur aus dem Winterschlaf. Mehr Licht und etwas mehr Wärme bringen Tiere wie die Wildkatze dazu, sich wieder zu regen. In der Pflanzenwelt zeigen sich die Knospen von Laubbäumen noch zögerlich, aber in geschützten Vorgärten sind erste Triebe von Schneeglöckchen zu sehen.

Bildquelle: Transition Trier e.V.

TRIER. Dieses Jahr organisiert der Verein Trier im Wandel- Transition Trier e.V. seine Saatgutbörse erstmals an einem neuen Ort: Am morgigen Sonntag, 5. Februar, öffnet das MJC Mergener Hof in der Trierer Rindertanzstraße von 11 bis 16 Uhr die Türen zur bewährten jährlichen Saatgutbörse. Der Eintritt ist frei.

Anbieter aus der Umgebung verkaufen Saatgut weitervermehrbarer, zum Teil regionaler und traditioneller Gemüsesorten, Kräuter und Blumen. Der Tauschtisch bietet die Möglichkeit, selbstgewonnenes samenfestes Saatgut frei miteinander zu tauschen.

Vorträge und Infostände laden die Besucher ein, sich über verschiedene Themen zu Saatgut und Garten zu informieren und auszutauschen. Pflanzen aus samenfestem Saatgut liefern selbst wieder hochwertiges Saatgut – eine nachhaltige Alternative zum heute leider oft angebotenen nicht wiederverwendbaren Hybridsaatgut.

Die Volxküche Trier sorgt mit einem veganen Mittagessen, Kaffee, Tee und Kuchen für das leibliche Wohl.

Zusätzliche Kuchenspenden und Helfer für die Saatgutbörse sind weiter sehr willkommen via www.transition-trier.de und FB.com/TransitionTrier.

Ansprechpartner: Gregor Tralka, kontakt@transition-trier.de (0157)
5368 2883.

CLOSE
CLOSE