Freitag, 13. Januar 2017

Tagesarchiv1. Januar 2017

von -
0

Bildquelle: Polizei Lux

SCHENGEN.. Wie die luxemburgische Polizei berichtet, meldete ein Zeugin am Neujahrsmorgen, gegen 10 Uhr, dass sie beim Spazierengehen einen Pkw in der Mosel gesehen hätte.

Die Polizei Remich überprüfte daraufhin die Nachricht und fand den entsprechenden Wagen kurz vor Schengen und stellte fest, dass er in der Nacht in Frankreich entwendet worden war und die Täter ihn sozusagen in der Mosel entsorgten.

Der Wagen blieb allerdings gleich zu Beginn mit den Rädern an der Uferkante hängen, sodass er nicht unterging.

Personen befanden sich nicht mehr im Wagen.

Bildquelle: privat

KONZ. Wie die Polizei mitteilt, kam es am Samstag, 31. Dezember, gegen 18 Uhr, auf dem Bahnsteig des Hauptbahnhofs in Konz zu einem körperlichen Angriff mehrerer Jugendlicher auf einen 47-jährigen Mönchengladbacher, der mit dem Zug anreiste und dort ausstieg.

Der Grund des Angriffs ist zum jetzigen Ermittlungsstand nicht bekannt. Wie der Mann, der seinen Sohn besuchen wollte, gegenüber einer Zeugin mitteilte, stand zum Zeitpunkt des Angriffes an einem Fahrkartenautomat.

Das Eingreifen eines anderen Zeugens, verhinderte, dass die Täter weiter auf den Mann eintraten. Der Mann erlitt erhebliche Verletzungen und musste mittels Notarzt in ein Trierer Krankenhaus verbracht werden.

Bei den Angreifern, die sich laut Zeugen, außer der deutschen, auch in einer Fremdsprache unterhielten, soll es sich um Jugendliche im Alter von circa 16 – 17 Jahre gehandelt haben.

Im Einsatz waren das DRK mit Notarzt und die Polizei Saarburg.

TRIER. Bei eisigen Temperaturen heizten heiße Samba-Rhythmen in Trier zum 27. Mal 2000 Läufern und 15.000 Zuschauern beim „deutschen Sao Paulo“ ein. Im Konfetti-Schnee gab es erstmals seit drei Jahren mit Konstanze Klosterhalfen, genannt „Koko“, wieder eine deutsche Siegerin im Sparkassen-Elitelauf über 5 Kilometer. Bei den Männern siegte über 8 Kilometer Afrikameister Gataneh Tamire.

CLOSE
CLOSE