Simone Fuchs aus dem Klinikum Mutterhaus wurde ausgezeichnet

0
Mit einem freundlichen Lächeln und viel Sachverstand betreut Simone Fuchs in der Patientenanmeldung des Klinikums Mutterhaus die Patienten, die stationär aufgenommen werden.

Bildquelle: Bettina Leuchtenberg

TRIER. Die fertig ausgebildete Kauffrau im Gesundheitswesen Simone Fuchs gehört als eine der besten Prüfungsabsolventen des Jahres 2015 zu den Besten im Kammerbezirk der IHK Trier. Nach der Ausbildung wurde sie im Klinikum Mutterhaus direkt übernommen.

Simone Fuchs strahlt über das ganze Gesicht, als sie von der Ehrung erzählt, welche sie Ende November von der Trierer Industrie- und Handelskammer erhalten hat. Sie ist ein von insgesamt 181 ausgezeichneten Auszubildenden des Jahres, kann aber bereits auf langjährige Berufserfahrung im Gesundheitsbereich zurückblicken.

„Nach meinem Realschulabschluss habe ich Zahnarzthelferin gelernt. Da mich dieser Beruf aber nicht überzeugt hat, habe ich mich als Sanitäterin acht Jahre lang bei der Bundeswehr verpflichtet“, blickt die in Kaiserslautern Geborene zurück. Hier ließ sie sich zusätzlich als Rettungssanitäterin und Krankenpflegehelferin ausbilden und wurde somit zur wichtigen Hand des Truppenarztes.

„In dieser Zeit habe ich gemerkt, dass mir die Arbeit in der Verwaltung große Freude bereitet“, so die heute 39-Jährige. Als inzwischen junge Mutter verabschiedete sie sich 2004 von der Bundeswehr, da sie sich mögliche Umzüge und Ortswechsel nun nicht mehr vorstellen konnte. Anschließend absolvierte Simone Fuchs in Hermeskeil das Fachabitur im Bereich Wirtschaft. „Meine darauffolgenden Jobs waren mir dann aber doch zu verwaltungslastig, mir hat der Kontakt zu den Menschen gefehlt“, so Simone Fuchs.

Und so entschied sie sich, nochmals einen Beruf zu lernen, in dem sie sowohl ihr „Knowhow“ in der Verwaltung einbringen als auch im steten Kontakt zu Patienten stehen kann. „Mit meinem Sohn war ich mehrmals in den Kinderabteilungen des Klinikums und habe schon hier gespürt, dass das Klinikum Mutterhaus ein toller Ort zum Arbeiten sein könnte.“

Ihr halbjähriges Praktikum im Rahmen der Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen machte sie dann in der Patientenanmeldung, der Haustechnik und dem Geschäftsbereich Personal des Klinikums Mutterhaus. Und im Krankenhaus konnte sie danach auch direkt bleiben.“„Mir war es wichtig, hier vor Ort und in der Praxis zu lernen, so dass ich zur Prüfungsvorbereitung auch nicht mehr in die Schule gehen musste. Ich bin froh, hier in einem tollen Kollegenkreis angekommen zu sein. Hier im Klinikum Mutterhaus habe ich ein gutes Gefühl.“

„Wir gratulieren Frau Fuchs zu diesem hervorragenden Prüfungsergebnis und freuen uns auch weiterhin auf die gemeinsame Arbeit mit ihr im Klinikum Mutterhaus“, so Markus Koenen, Geschäftsbereichsleiter Finanzwesen. Im Klinikum Mutterhaus ist Simone Fuchs nun seit Anfang 2015 Mitarbeiterin in der Patientenanmeldung. Neben der Aufnahmen der stationären und vorstationären Patienten hilft sie den Patienten ganz praktisch: sie vergibt Telefone und erläutert wichtige Informationen zum Aufenthalt. Außerdem werden hier auch Eigenanteile berechnet sowie Geburten und Sterbefälle an die Behörden gemeldet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.