Tag des Friseurs: Landesmeisterschaft und Wettbewerbe in Bitburg

0
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Tag des Friseurs in Bitburg.

Bildquelle: LV Friseure Rheinland

BITBURG. Am zweiten Adventssonntag bewiesen die Friseure aus dem Rheinland und dem benachbarten Saarland in Bitburg große Kreativität und zeigten bunte Vielfalt. Der Tag des Friseurs lockte Fachpublikum und Zuschauer in die weihnachtlich geschmückte Stadthalle.

Im Laufe des Tages sind aus Haaren wahre Kunstwerke entstanden. Teilweise inspiriert von der Vorweihnachtszeit aber auch von Märchen- und Fernsehfiguren ließen die Auszubildenden im dritten Lehrjahr ihrer Phantasie freien Lauf. Die ersten beiden Ausbildungsjahre legten sich ebenfalls mächtig ins Zeug beim Erstellen einer Fönfrisur. „Wann haben Auszubildende schon mal die Möglichkeit sich in ihrer Kreativität derart auszutoben, als beim Tag des Friseurs“, so eine Friseurmeisterin und drückt ihrer Auszubildenden auf der Bühne die Daumen.

Für den erkrankten Guido Wirtz übernahm Landesinnungsmeister Franz-Josef Küveler (Koblenz) die Moderation und, zusammen mit Geschäftsführer Dirk Kleis und den Sponsoren, die Siegerehrung. Doch bis die Pokale verteilt werden konnten, waren die Juroren um ihr Urteil gefragt. Dass dies keine leichte Aufgabe war, zeigte sich auch in den Ergebnissen: Nur wenige Punkte lagen teilweise die Erstplatzierten auseinander.

Bei den Landesmeisterschaften im Damenfach; Herrenfach und bei Kosmetik war fachliche Perfektion gefragt. „Am Ende mussten es auch hier Sieger geben wobei irgendwo alle Siegerinnen und Sieger sind“, so Küveler. Auch wenn die Punktezahl nicht fürs Siegertreppchen reichte, war es eine impulsgebende Veranstaltung, bei der die Leidenschaft für Frisuren dominierte und auch der fachliche Austausch im Kollegium nicht zu kurz kam. Küveler gratulierte allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und dankte den Sponsoren für ihre Unterstützung. Top-Akteure des Tages war Ralf Henn. Er zeigte mit seinen Modellen dem Fachpublikum modische Kniffe und gab fachliche Tipps, um aktuelle Trendfrisuren noch effektvoller zu kreieren.

Im Laufe des Nachmittags füllte sich die Stadthalle zunehmen, auch zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft zollten dem Handwerk ihre Aufwartung. Seit 40 Jahren etwa werden Wettbewerbe in der Westeifel im Friseurhandwerk durchgeführt. Die Veranstaltung ist eine Plattform sich in starker Konkurrenz zu messen und Siegertrophäen einzufahren. Gemeinsam mit dem Landesverband Friseure und Kosmetik Rheinland wird die Veranstaltung seit einigen Jahren in Bitburg angeboten.

Hier die Ergebnisse:

Landesmeisterschaften Damenfach: (1) Cynthia Gau, Flörsheim (Struwelpeter), (2) Stefanie Hahn, Kyllburg (Creative Hair Lounge), (3) Julia Zender, Kyllburg (Creative Hair Lounge)

Landesmeisterschaften Herrenfach
: (1) Bennet Alamba, Saarbrücken (The Barbershop), Stefanie Hahn, Kyllburg (Creative Hair Lounge), Denis Arslanowic, Saarbrücken (The Barbershop)

Landesmeisterschaften Kosmetik
: (1) Inga Kracht, Körperich (Guido’s Haarladen), (2) Julia Zender, Kyllburg (Creative Hair Lounge).

Zusatzwettbewerb Brautfrisuren: (1) Cynthia Gau, Flörsheim (Salon Struwelpeter), (2) Jessica Bauer, Stadtkyll (Haarkult),(3) Marina Nesges, Pronsfeld (Schnittpunkt)

3. Lehrjahr: (1) Sophia Jungen, Salmtal (Haarkultur), (2) Narmin Jafarli, Sinzig (Nethair), (3) Laura Lenz, Schönecken (Jenny’s Haarstudio)

2. Lehrjahr: (1) Tamara Berens, Kyllburg (Creative Hair Lounge), (2) Elaine Edwards, Bitburg (Nelli’s Haarstudio), (3) Simone Müller, Trier (natuerlich Haar)

1. Lehrjahr
: (1) Anna-Lena Müller, Prüm (Mein Friseur bei Doris), (2) Mara Schmitz, Olzheim (Salon Schmitz), (3) Jasmin Breuer, Schönecken (Jenny’s Haarstudio

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.