Vokalquartett „DurAkkord“ in der Stiftskirche St. Irminen in Trier

0

Bildquelle: Christian Krauß

TRIER. Am Dienstag, 22. Dezember, 19 Uhr, findet ein festliches Weihnachtskonzert mit dem Vokalquartett DurAkkord unter dem Motto „Friede auf Erden“ in der Stiftskirche St. Irminen statt. Schon traditionell laden die vier Sänger ihre Zuhörer dazu ein, die zu Ende gehende Adventszeit mit einem besonderen musikalischen Programm ausklingen zu lassen.

Zur Aufführung kommen in diesem Jahr geistliche Motetten zur Adventszeit aus vier Jahrhunderten, unter anderem von Hammerschmidt, Tallis, Mendelssohn und Kienzl. Im Mittelpunkt des Konzerts stehen zwei romantische Klassiker, eine Hymne von Rheinberger und der 23. Psalm von Schubert unter der Begleitung von Rafael Klar an der Orgel. Abgerundet wird das Programm mit bekannten Weihnachtsliedern in zeitgenössischen Interpretationen.

Das Vokalquartett „DurAkkord“, bestehend aus zwei Tenören und zwei Bässen, gründete sich im Frühjahr 2013 und ist inzwischen mehrfach in Trier, beispielsweise in der Basilika St. Paulin, sowie in Luxemburg, aber zuletzt auch überregional, zu hören gewesen. Musikalisch geprägt und stilistisch wesentlich beeinflusst durch ihre Knabenchorzeit bei den Trierer Sängerknaben verfügen die vier Vokalisten über ein vielfältiges geistliches und weltliches Repertoire von Werken der Alten Musik bis hin zu Kompositionen der Gegenwart.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.