Spannung, Humor und Tiefgang aus prominenten Federn – 12. Eifel-Literatur-Festival in den Startlöchern

0
Nele Neuhaus kommt zum Aufakt des ELF 2016 am 15. April nach Bitburg. / Foto: Felix Brüggemann

Bildquelle: Eifel-Literatur-Festival

PRÜM. Ulla Hahn, Sebastian Fitzek, Dora Heldt oder Paul Maar – mit prominenten Namen wie diesen geht das Eifel-Literatur-Festival ab kommenden April in die zwölfte Auflage. Es wartet mit mehr als zwanzig Lesungen für jeden Geschmack auf. Bestsellerautoren der Genres Krimi, Humor, Sach- und Jugendbuch sind genauso vertreten wie Klassiker der Gegenwartsliteratur und literarische Neuentdeckungen.

Enormes Publikumsinteresse hat dem Eifel-Literatur-Festival zuletzt einen Rekord von 10.000 Besuchern bei elf Veranstaltungen eingebracht. Deshalb geht es mit einem noch umfangreicheren und vielfältigeren Angebot in die zwölfte Runde.

Doppelt so viele Lesungen wie 2014 stehen auf dem Programm, das Festivalleiter Dr. Josef Zierden jetzt zusammen mit Kultur-Staatssekretär Walter Schumacher in Prüm vorgestellt hat. 20 prominente Autoren und Autorinnen, deren Werke die Bandbreite der aktuellen Buchlandschaft spiegeln, werden bis Ende Oktober kommenden Jahres in Prüm, Daun, Bitburg, Gerolstein und Wittlich zu Gast sein.

Für Spannung ist gesorgt, wenn Sebastian Fitzek liest. Foto: ELF
Sebastian Fitzek ist mit einer Gesamtauflage von 6 Millionen verkauften Büchern einer der erfolgreichsten deutschen Schriftsteller. / Foto: ELF

Zum Festival-Auftakt am 15. April in Bitburg liest die derzeit erfolgreichste Verfasserin deutscher Krimis, Nele Neuhaus. Im Herbst folgen mit dem führenden Alpenkrimi-Autor Jörg Maurer und dem Meister des Thrillers, Sebastian Fitzek, weitere Hochkaräter der Spannungsliteratur.

Dazwischen bietet das Festival vielfältige Begegnungen mit anderen Genres. Reich vertreten sind zum Beispiel Humor und Unterhaltung, durch Jan Weiler, Horst Evers, Max Moor und Dora Heldt. Mit einem abwechslungsreichen Spektrum von Themen aus Gesellschaft, Gesundheit und Religion warten die Sachbuchbestsellerautoren Manfred Lütz, Giulia Enders, Pater Anselm Grün, Leslie Malton oder Bettina Tietjen auf.

Und für feine literarische Töne steht gleich eine ganze Riege renommierter Schriftsteller und Schriftstellerinnen, die zu den Klassikern der Gegenwartsliteratur zählen: Ulla Hahn, Uwe Timm, Friedrich Christian Delius und Felicitas Hoppe.

Schauspielerin Leslie Malton wird ebenfalls beim ELF zu Gast sein. Foto: Joachim Gern
Schauspielerin Leslie Malton liest aus ihrem Buch „Brief an meine Schwester“. / Foto: Joachim Gern

Außerdem gibt es mit Judith Herrmann und Anne Weber zwei Romanautorinnen der jungen Generation zu entdecken. Frauen sind beim 12. Eifel-Literatur-Festival stärker als zuvor vertreten, sie stellen genau die Hälfte der Autoren. Ein ganz besonderes Angebot des Festivals sind drei Schullesungen im St. Matthias Gymnasium Gerolstein: Hier stellen sich mit Kirsten Boie, Paul Maar und Uwe Timm Autoren vor, deren Werke sich die Schüler freiwillig als Unterrichtsgegenstand ausgesucht haben. Die Lesungen stehen auch anderen Interessierten offen. red/wir

Ticketvorverkauf (seit Montag, 9. November 2015, 14 Uhr):
Online u.a. unter www.eifel-literatur-festival.de oder telefonisch (0651-979077), direkt bei 700 Vorverkaufsstellen in Rheinland-Pfalz, NRW, Saarland, Luxemburg, Belgien, Frankreich, in den Festivalorten Prüm, Bitburg, Daun, Gerolstein und Wittlich und im Volksfreund-Service-Center Trier.

Original-Hardtickets nur in Partnerbuchhandlungen,
Bitburg: Eselsohr, Hauptstraße 42. – Prüm: Hildesheim, Bahnstraße 18. – Gerolstein: Raabe, Bahnhofstraße 12. – Daun: Werner, Leopoldstraße 6

Das Programm im Überblick:
Freitag, 15. April: Nele Neuhaus, Bitburg, Stadthalle

Donnerstag, 21. April: Pater Anselm Grün, Prüm, ehemalige Hauptschule

Freitag, 29. April: Dora Heldt, Daun, Forum

Dienstag, 03. Mai: Felicitas Hoppe, Bitburg, Haus Beda

Mittwoch, 11. Mai: Horst Evers, Prüm, ehemalige Hauptschule

Freitag, 13. Mai: Jan Weiler, Bitburg, Stadthalle

Freitag, 20. Mai: Leslie Malton, Prüm, ehemalige Hauptschule

Samstag, 21. Mai: Giulia Enders, Bitburg, Stadthalle

Dienstag, 24. Mai: Anne Weber, Bitburg, Haus Beda

Donnerstag, 02. Juni: Manfred Lütz, Prüm, ehemalige Hauptschule

Freitag, 03. Juni: Ulla Hahn, Bitburg, Haus Beda

Freitag, 24. Juni: Friedrich Christian Delius, Bitburg, Haus Beda

Freitag, 08. Juli: Max Moor, Wittlich, Cusanus -Gymnasium

Freitag, 09. September: Uwe Timm, Wittlich, Cusanus-Gymnasium

Freitag, 23. September: Judith Herrmann, Bitburg, Haus Beda

Donnerstag, 06. Oktober: Pater Anselm Grün, Bitburg, Stadthalle

Freitag, 14. Oktober: Jörg Maurer, Daun, Forum

Freitag, 21. Oktober: Bettina Tietjen, Prüm, Karolingerhalle

Samstag, 29. Oktober: Sebastian Fitzek, Bitburg, Stadthalle

Alle Lesungen beginnen um 20 Uhr.

Schullesungen im St. Matthias-Gymnasium Gerolstein:

Freitag, 03. Juni, 10.30 Uhr: Kirsten Boie

Mittwoch, 07. September, 15 Uhr: Paul Maar

Freitag, 09. September, 10.30 Uhr: Uwe Timm

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.