Feueralarm in Trierer Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende

2

Bildquelle: lokalo.de

TRIER. Durch einen erneuten Fehlalarm aufgrund der Auslösung eines Brandmelders in der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende (AfA) in der Trierer Dasbachstraße, mussten laut Polizei am späten Freitagabend gegen 23.20 Uhr mehrere Asylbegehrende aus dem von ihnen bewohnten Haus evakuiert werden.

Im Zuge dieser Evakuierung wurde ein Asylbegehrender nach eigenen Angaben durch einen Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens grundlos geschlagen und leicht verletzt.

Die Polizei leitete daraufhin ein Strafverfahren ein und führt in diesem Zusammenhang weitere Ermittlungen durch.

2 KOMMENTARE

  1. … was diese Scherze den Steuerzahler ein Geld kosten ! Ich hoffe nicht das gleichzeitig irgendwo an anderer Stelle ein echter Brand entsteht.

  2. Da fehlen einem die Worte.
    Brandmelder werden ohne Grund aktiviert – nicht so schlimm.
    Der arme Asylbegehrender der dafür verantwortlich war – kann ja mal passieren.
    Die Feuerwehr die gerufen wird und evtl. ! dringend an einem echten Brandort benötigt wird –
    phh, triftt ja die Gesundheit Anderer.
    Der Sicherheitsbeamte dem die Nerven bei diesem laufenden Mist versagen – ????
    ..und dann noch die Pfeifen die alles schön reden wollen – aber wehe es trifft mal den eigenen Kreis-
    Armes Armes Deutschland – wo ist unsere Charakterstärke geblieben. ?
    Was müssen wir uns noch von dieser deslolaten Regierung und Anderen bieten lassen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.