Nach Überfall auf Volksbank: Verdächtigter Bankräuber festgenommen

0
Symbolfoto

Bildquelle: Archiv

TRIER. Ermittler der Trierer Kriminalpolizei haben am Montag, 2. November, einen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, am 25. Juli 2014 eine Bankfiliale in Kelberg überfallen zu haben.

Intensive Ermittlungen und Aussagen von Zeugen führten die Ermittler von Kripo und Staatsanwaltschaft Trier auf die Spur des 29-jährigen Mannes aus der Verbandsgemeinde Bad Breisig. Am Montagvormittag, 2. November, klickten dann die Handschellen, als die Beamten den 29-Jährigen in einem Ort in der Verbandsgemeinde Ahrweiler festnahmen. Mittlerweile ist der Tatverdächtige auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier dem Haftrichter am Amtsgericht Trier vorgeführt worden, der die Untersuchungshaft anordnete.

Nach den bisherigen Ermittlungen soll der Mann am 25. Juli 2014 die Geschäftsstelle der Volksbank in Kelberg überfallen und dabei einen vierstelligen Bargeldbetrag, darunter auch englische Pfund und US-Dollar erbeutet haben. Der Mann soll zunächst mit einem Fahrrad geflüchtet und später in ein Fluchtauto umgestiegen sein. Polizei und Staatsanwaltschaft hatten seinerzeit Fotos des Fahrrades und einer Überwachungskamera der Bankfiliale veröffentlicht.

Die Ermittlungen dauern an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.