Trierer Stadtrat und SWT-Gremien beschließen GEKKO-Ausstieg

0

-KURZMELDUNG-
TRIER. Die SWT Stadtwerke Trier Versorgungs-GmbH möchte noch in diesem Geschäftsjahr aus dem GEKKO-Projekt aussteigen. Die entsprechenden Beschlüsse dafür haben die Stadtwerke-Gremien sowie der Trierer Stadtrat am heutigen Montag, 2. November, in nicht-öffentlicher Sitzung getroffen.

Die Entscheidung im Stadtrat fiel einstimmig. Gemeinsames Ziel aller 23 GEKKO-Partner (22 weitere Kommunen sind am RWE-Steinkohlekraftwerk in Hamm beteiligt) ist es, die Verhandlungen mit dem RWE noch in diesem Jahr zum Abschluss zu bringen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.