Update: Mehringer Niederlage in der Schlussphase besiegelt

0

VÖLKLINGEN. Der Sieg vom vergangenen Wochenende gegen Arminia Ludwigshafen hat dem SV Mehring nicht genügend Rückenwind verliehen, um beim SV Röchling 06 Völklingen punkten zu können. Die Elf von Trainer Frank Meeth kassierte bei den Saarländern nach zwei Treffern von Routinier Sammer Mozain in der Schlussphase eine 0:2 (0:0)-Niederlage und kann ihre Position im Tabellenkeller der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar somit nicht verbessern.

Ein Handelfmeter brachte den Aufsteiger am Samstag im Saarland aus der Balance. Der Pechvogel heißt Alexander Klein. Dem Innenverteidiger war der Ball nach einer Völklinger Linksflanke im Strafraum an den Arm gesprungen – Schiedsrichter Fabian Vollmer zeigte auf den Punkt. Diese Chance ließ sich Sammer Mozain nicht entgehen. Er stellte mit seinem Treffer die Weichen für die Gastgeber im Hermann-Neuberger-Stadion auf Sieg. Das endgültige Aus besiegelte erneut Mozain nach einem Konter in der Schlussminute.

Wie auch in der Partie des Lokalrivalen Salmrohr gegen Hauenstein deutete vieles auch in diesem Duell auf ein torloses Remis hin. Denn beide Mannschaften sorgten nur selten für Gefahr vor den gegnerischen Toren. Vor der Pause musste Mehrings Schlussmann Philipp Basquit nur ein Mal eingreifen, als er gegen Pascal Stelletta glänzend rettete. Auf der anderen Seite scheiterte Kevin Heinz frei stehend aus 16 Metern. „Im Training macht er solche Dinger rein“, trauerte Meeth dieser dicken Möglichkeit in seiner Analyse nach.

Die Gäste hielten taktisch diszipliniert dagegen, ließen auch in der zweiten Hälfte kaum etwas zu, obwohl Völklingen nun mehr in seine Angriffe investierte. Was nicht so gut lief, merkte Frank Meeth aber auch klar an: „Wir haben offensiv nicht gerade geglänzt. Außerdem gab es bei uns, wie aber auch bei Röchling etliche Fehlpässe.“

Mal wieder, so Meeth, habe es sein Team nicht geschafft, über die gesamten 90 Minuten fehlerfrei zu agieren – die zum Elfmeter führende Situation stufte er im Nachhinein als vermeidbar ein: „Alex Klein hätte den Ball auch mit der Brust stoppen können.“

SV Mehring: Philipp Basquit – Maximilian Meyer, Alexander Klein, Marc Mees, André Petry (81. Jan Brandscheid) – Domenik Kohl, Dominick Thömmes (62. Matija Jankulica), Johannes Diederich, Kevin Heinz – Sebastian Schmitt – Marc Willems

Tore: 1:0, 2:0 (78. Handelfmeter/90.) Sammer Mozain

Schiedsrichter: Fabian Vollmer (Großsteinhausen) – Zuschauer: 176

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.