mitl startup weekend: Talentschmiede für Existenzgründer geht auf die Zielgerade

0

Bildquelle: pixabay

LUXEMBURG/TRIER. In nur 54 Stunden werden ab dem 30. Oktober im IAT-Tower Hotel Trier aus vielen Geschäftsideen konkrete Pläne zum eigenen Unternehmen entwickelt. Noch bis einschließlich Freitag können sich Kurzentschlossene HIER anmelden.

Vom 30. Oktober bis zum 1. November treffen sich dann im IAT-Tower Hotel kreative Ideengeber und Gründungswillige mit Unternehmern und Machern. Am Ende eines spannenden Wochenendes wird aus einer Idee ein „echtes“ Unternehmenskonzept. Unterstützt von 20 erfahrenen Mentoren dreht sich alles um Entwicklung, Recht, Marketing und Finanzierung. Am Ende prämiert eine Jury das erfolgreichste Team.

Den Teams steht dann auch der Weg frei zur Teilnahme am ersten mitl startup slam, am 13. November, 19 Uhr, auf der Bühne „StageO“ in der Mensa in der Universität Trier. Dort bietet sich die Chance auf ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro und jede Menge Sachpreise.

Interessierte, die sich noch schnell einen kostenlosen Zuschauerplatz in der Mensa des Studierendenwerkes Trier sichern möchten, senden eine Mail an: gast@mitl-netzwerk.eu. Auf der Live-Bühne werden sich insgesamt fünf Existenzgründer mit ihren neuen und kreativen Geschäftsideen dem Publikum präsentieren. Schirmherrin an diesem Abend ist Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

Am Donnerstag, 26. November, fällt um 19 Uhr die Klappe für den 1. mitl kurzfilmwettbewerb im Broadway Filmtheater in Trier. Eine Jury wird nach dem Online-Publikumsvoting den Sieger mit einem Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro küren. Der Zweitplatzierte erhält 1.500 Euro und der Dritte bekommt für sein Werk 750 Euro Preisgeld.

Die Kinobesucher dürfen sich schon jetzt auf unterhaltsame und informative Videos zum Thema: „Leben und Arbeiten in der Region“ freuen. Auch hier gibt es noch kostenlose Zuschauerplätze.

Anmeldungen hierzu per E-Mail unter dem Stichwort „Kurzfilm“ an gast@mitl-netzwerk.eu.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.