Trier: Info-Abend zur Unterbringung von Asylbewerbern in der Geschwister-Scholl-Schule

0

TRIER. Über die Unterbringung von Asylbegehrenden in Teilen der ehemaligen Geschwister-Scholl-Schule informiert die Stadt Trier am Mittwoch, 4. November, von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr, in den Räumen des Gebäudes in der St.-Mergener-Straße 1.

Bürgermeisterin Angelika Birk sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung und der Caritas werden über den aktuellen Stand der Flüchtlingsarbeit sowie die Betreuung der Asylbegehrenden informieren und Fragen der Bürgerinnen und Bürger beantworten. Es wird voraussichtlich die Gelegenheit bestehen, die Räumlichkeiten zu besichtigen.

Die Asylbegehrenden werden nicht in der Turnhalle untergebracht, die weiterhin für den Schul- und Vereinssport zur Verfügung steht. Seit August dieses Jahres nimmt die Stadt Trier Asylbegehrende im Stadtgebiet auf und ist verpflichtet, sich um deren Versorgung, insbesondere die Unterbringung, zu kümmern. Aktuell werden die Menschen in Wohnungen untergebracht.

Mitte Oktober haben erste Belegungen im Burgunderviertel in Kürenz begonnen, ab Anfang November sind Unterbringungen in der Jägerkaserne in Trier-West geplant. Wegen der stetig steigenden Zahl aufzunehmender Flüchtlinge in der Stadt Trier sucht das Amt für Soziales und Wohnen intensiv nach weiterem Wohnraum.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.