Die Trierer Sängerknaben trauern um ihren Chorgründer Bruder Basilius Wollscheid

0
Bruder Basilius an der Orgel.

TRIER. In tiefer Dankbarkeit verneigen sich die Trierer Sängerknaben vor dem Leben und Wirken ihres Gründers und langjährigen Chorleiters Bruder Basilius Wollscheid, der am vergangenen Mittwoch im Alter von 85 Jahren verstorben ist.

Über 45 Jahre prägte Bruder Basilius in dem von ihm 1962 gegründeten Knabenchor die musikalische und persönliche Entwicklung von über 600 Jungen, bis er 2007 den Taktstock übergab. Unter seiner Leitung führte er den Chor zu Tourneen nach Frankreich, England, Italien und in die Schweiz. Dazu kamen mehr als ein Dutzend Tonträgereinspielungen unter seiner Regie, die Einstudierung verschiedener Knabenpartien in Opern für das Stadttheater Trier. Stets allerdings sah Bruder Basilius die wichtigste Aufgabe des Chores in der musikalischen Gestaltung der Gottesdienste in der Krankenhauskirche des Brüderkrankenhauses in Trier.

Als Zeichen weltlicher Anerkennung erhielt Bruder Basilius die Kulturplakette der Stadt Trier sowie das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Bruder Basilius
Bruder Basilius

Es war sein großes menschliches Talent, junge Menschen immer wieder zu motivieren, den Weg des Anspruchsvollen, aber häufig Mühsamen mitzugehen, auch wenn so manchem jungen Sänger in seiner Entwicklung eine leichtere Alternative nur allzu verlockend erschienen ist. Ebenso wie, dass diese Leistung zum Außergewöhnlichen nur „zusammen, nur als Gemeinschaft“ zu meistern ist.

In tiefer Dankbarkeit und Anerkennung wird sein Wirken immer eine Grundfeste des Chores bleiben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.