Mehr als 4 Promille und unter Drogen: Zwei Verkehrsunfälle am Nachmittag

0
Symbolbild. Krankenwagen bei Nacht an einer roten Ampel wartend für den Bericht
Symbolbild

Bildquelle: Pixabay

TRIER. Am Donnerstagmittag ereignete sich gegen 14 Uhr an der Ampelanlage der B 53 in Ehrang an der Auffahrt zur Ehranger Brücke ein Verkehrsunfall.

Ein 47-jähriger Autofahrer fuhr auf einen vor der Ampel stehenden Pkw auf. Dieser wiederum wurde durch die Wucht des Aufpralls auf ein anderes Fahrzeug geschoben.

Dabei wurde eine Insassin leicht verletzt.

Anschließend flüchtete der Unfallverursacher von der Unfallstelle, konnte aber in unmittelbarer Nähe von einer Streife der Polizei angehalten werden.

Eine Überprüfung ergab einen Atemalkoholpegel von 4,07 Promille. Der Führerschein wurde eingezogen.

Der entstandene Sachschaden dürfte laut Polizei bei rund 8.000 Euro liegen.

Ebenfalls am heutigen Nachmittag kam es gegen 16.45 Uhr am Ortsausgang Biewer in Richtung Trier zu einem Verkehrsunfall.

In einer Kurve verlor ein 29-jähriger Autofahrer die Kontrolle über seinen Pkw und überschlug sich. Das Auto des Mannes kam im Straßengraben zum liegen. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

Es wurde festgestellt, dass der 29-Jährige unter dem Einfluss von Drogen stand.

Der Sachschaden dürfte laut Polizei bei 7.000 Euro liegen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.