Suchaktion: 46-jährige Frau völlig erschöpft und unterkühlt im Wald gefunden

0
Symbolfoto

Bildquelle: Bundespolizei

TAWERN. Am Sonntagabend musste ab etwa 19 Uhr im Bereich Tawern (Landkreis Trier-Saarburg) im Waldgebiet Pflauberg eine groß angelegte Suchaktion nach einer 46-jährigen Frau aus Nordrhein-Westfalen durchgeführt werden.

Die gerade angekommene Urlauberin betrieb das sogenannte Geocaching und war zu Fuß mit ihrem Hund im Waldgebiet südlich von Tawern unterwegs. Hierbei verlief sie sich und verlor in der Dunkelheit vollkommen die Orientierung.

Die Frau, die zudem an einer gesundheitlichen Beeinträchtigung leidet, konnte mit ihrem Mobilfunktelefon noch die zuständige Polizei Saarburg verständigen und ihre hilflose Situation melden. Ihren Standort konnte sie jedoch nicht mehr mitteilen, da sie im Anschluss wegen eines entladenen Handyakkus nicht mehr erreichbar war.

Nach umfangreichen Suchmaßnahmen durch die Polizei Saarburg mit Polizeihubschrauber, den Rettungshundestaffeln aus Wittlich, Trier und Zerf sowie den Freiwilligen Feuerwehren Tawern, Nittel und Konz, konnte die Frau schließlich gegen 22.30 Uhr völlig erschöpft und unterkühlt aufgefunden werden.

In dem unzugänglichen Gelände war der Einsatz einer Zugmaschine erforderlich, um die Frau zu bergen. Im Anschluss wurde sie zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.