20 Millionen Euro durch Buchungsfehler: Multi-Millionäre für einen Tag

0
Symbolbild

Bildquelle: Wikipedia

METZ. Eine Familie aus dem rund 100 Kilometer von Trier entfernten Metz (Frankreich) konnte sich für einen Tag lang Multi-Millionäre nennen.

Wie Lisa, Ehefrau und Mutter einer Tochter, am Mittwoch gegenüber dem französischen Nachrichtenjournal L’Est Republicain berichtet, war ihr Mann zur Bank gegangen um einen Scheck in Höhe von 45 Euro einzuzahlen. Als der Geldautomat dann den Kontostand auswies, hatte die Familie ein Guthaben von mehr als 20 Millionen Euro auf dem Konto.

best-car-wash-trier-app

Da die Bank zu diesem Zeitpunkt bereits geschlossen hatte, konnte kein Ansprechpartner mehr gefunden werden. Am nächsten Morgen war klar: Es handelte sich um einen Buchungsfehler. Im Laufe des Tages war der Millionenbetrag dann wieder ordnungsgemäß von dem Konto der Familie verschwunden.

Die Familie nimmt das kurze Glück mit Humor. Sie haben viel gelacht und wollten schon nach Bora Bora ausreisen, sagte Lisa mit guter Laune gegenüber L’Est Republicain.

Bora Bora gilt als eines der exklusivsten und luxuriösesten Reiseziele der Welt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.