„Weltmusik I“ – Konzert des philharmonischen Orchesters im Trierer Theater

0
Das Trierer Theater.

Bildquelle: Eric Thielen

TRIER. Das Philharmonisches Orchester der Stadt Trier tritt gemeinsam mit der deutsch-serbischen Formation Uwaga! auf. Das Konzert „Weltmusik I“ findet am Donnerstag, 29. Oktober, um 20 Uhr im Theater Trier statt. Die musikalische Leitung obliegt dem Generalmusikdirektor Victor Puhl.

Mit Geige, Bratsche, Akkordeon und Kontrabass begibt sich die deutsch-serbische Formation Uwaga! auf einen irrwitzig-anarchischen Streifzug durch das klassische Repertoire. Der Name Uwaga! ist polnisch. Er bedeutet Achtung! und ist Programm. Waghalsiger Spielwitz, schwindelerregende Tempi, eine mitreißende Performance und der unsachgemäße, fast schon an Dreistigkeit grenzende Umgang mit klassischem Instrumentarium und Kulturgut – mit diesen wenigen Worten ist das Feld, in dem sich Christoph König, Maurice Maurer, Miroslav Nisic und Matthias Hacker bewegen, schon ziemlich treffend umrissen.

best-car-wash-trier-app

Uwaga! präsentiert ausgewählte Meisterwerke der Klassik in einer gleichermaßen einzigartigen wie eigenwilligen Art. Ob stilistische Einflüsse aus Jazz, Gipsy und Funk oder virtuose Improvisation, in seinen Neuinterpretationen bereichert das Quartett die Klassik um etwas, was der traditionelle Konzertbetrieb nicht kennt.

Unkonventionell ist auch die Spielweise der vier Profimusiker: Eine Geige als funky Rhythmusgitarre, fette Bässe vom Akkordeon oder Percussion mit einem Kontrabass? Mit dieser erfrischenden Mischung aus überbordender Musikalität und stilistischer Unvoreingenommenheit, feiert Uwaga! Erfolge in aller Welt.

Weiterer Auftritt:
Bereits am Sonntag, 25. Oktober, tritt das Philharmonische Orchester der Stadt Trier im Rahmen der beliebten Konzert-Reihe „Klassik um Elf“ in der altehrwürdigen Promotionsaula des Priesterseminars auf. Konzertbeginn ist wie der Name bereits vorgibt um elf Uhr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.