Johannes Kappes ist neuer kommissarrischer Leiter der Polizeiautobahnstation Schweich

0
Peter Kretz, Johannes Kappes und Polizeipräsident Lothar Schöman

Bildquelle: Polizei Trier

SCHWEICH. Seit dem 1.Oktober leitet Polizeihauptkommissar Johannes Kappes kommissarisch die Polizeiautobahnstation Schweich. Er tritt damit die Nachfolge des Ersten Polizeihauptkommissares Peter Kretz an, der als Vorsitzender des Gesamtpersonalrates des Polizeipräsidiums Trier vom Dienst freigestellt ist.

Der 50-Jährige ist seit September 1985 Angehöriger der rheinland-pfälzischen Polizei. Nach seiner Ausbildung war der Beamte unter anderem als Gruppenführer bei der Bereitschaftspolizei und als Dienstgruppenleiter bei der Polizeiinspektion Wittlich eingesetzt. Für Kappes ist die Arbeit in der Polizeiautobahnstation nichts Neues, seit dem 1. Oktober 2011 war der Polizeihauptkommissar schon als stellvertretender Leiter der Autobahnstation eingesetzt.

best-car-wash-trier-app

Die Polizeiautobahnstation Schweich betreut ein rund 160 Kilometer langes Straßennetz sowie die großen Rast- und Tankanlagen Eifel Ost/West und Hochwald Ost/West und 18 kleinere Rastplätze.

Der Polizeiautobahnstation obliegt die Wahrnehmung aller polizeilichen Aufgaben auf den Bundesautobahnen, einschließlich der Kriminalitätsbekämpfung, sofern die Kriminalpolizei nicht zuständig ist. Der Arbeitsschwerpunkt liegt vor allem in der Verkehrsunfallbekämpfung sowie der Kontrolle und Überwachung des Personen- und Güterverkehrs.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.