Wieder Giftköder? Hunde in Weinbergen vergiftet

1

Bildquelle: pixabay

ZELTINGEN-RACHTIG. Wie die Polizei heute mitteilt, mussten bereits in der vergangenen Woche zwei Hundehalter aus Zeltingen-Rachtig feststellen, dass ihre Hunde vermutlich mit in Weinbergen ausgelegten Giftködern in Berührung kamen.

Einer der Hunde leidet noch immer erheblich an den Auswirkungen.

Tierärztliche Untersuchungen bestätigen jeweils eine Vergiftung, der Wirkstoff sei laut Polizei jedoch bislang unbekant. Auch der Köder konnte bisher nicht gefunden werden.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bernkastel unter Tel. 06531-95270.

1 KOMMENTAR

  1. Hallo zusammen, kann es sich evtl. um eine Traubevergiftung handeln? Für Hunde sind die Trauben , grade zur Lesezeit – nicht bekömmlich und können schwere Vergiftungen hervorrufen. Wir wurden damals immer gewarnt unsere Hunde in den Weinbergen unbeaufsichtigt zu lassen, da die die Trauben vom Boden fressen könnten.
    Ich hoffe es geht den Tieren bald wieder besser.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.