JU Bitburg-Prüm gründet Gemeindeverband Westeifel

0

BITBURG. Die Junge Union (JU) Bitburg-Prüm, die gemeinsame Jugendorganisation von CDU und CSU, hat den Gemeindeverband „Westeifel“ gegründet.

Die Mitglieder wählten auf ihrer Mitgliederversammlung Thomas Barthel aus Mauel einstimmig zum neuen Vorsitzenden. Ihm zur Seite steht Didier Niederprüm aus Prüm als stellvertretender Vorsitzender.

Außerdem wählten die Mitglieder Oliver Fuchs aus Lambertsberg, Sebastian Hacken (Bleialf), Caro Hostert (Arzfeld), Pascal Kersten (Kleinlangenfeld), Helena Peifer-Weihs (Üttfeld-Huf), Pascal Sepp (Bleialf) und Josef Weiland aus Arzfeld als Beisitzer in den neuen Vorstand.

Thomas Barthel: „Ich werde gemeinsam mit allen Mitgliedern und Gewählten für die Belange der jungen Menschen in der Westeifel eintreten und dabei hoffe ich auf tatkräftige Unterstützung. Von großem Wert für mich ist, dass es auch in Zeiten der Politikverdrossenheit noch junge Leute gibt, die ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen möchten und an die Kraft der Demokratie glauben.“

Im Anschluss an die Wahlen referierte Jan Herbst, der Kreisvorsitzende der Jungen Union Bitburg-Prüm, zu dem Thema „Junge Union – Ein- und Ausblicke“. Dabei wurde auch auf das Positionspapier der Kreis-JU eingegangen, welches im Rahmen der im Oktober 2014 gestarteten Jahreskampagne „365 Tage Eifel pur“ erarbeitet wird.

Im August 2014 gründete die Junge Union Bitburg-Prüm den Gemeindeverband Südeifel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.