EILMELDUNG: Rauchentwicklung – Flughafen Saarbrücken gesperrt

0
Symbolfoto

SAARBRÜCKEN. Wegen Rauchentwicklung in einem mit Passagieren besetzten Flugzeug, mussten heute Morgen gegen 10.30 Uhr alle Fluggäste einer schon auf der Startbahn des Flughafen Saarbrücken stehenden Maschine wieder verlassen.

Bei der Maschine handelt es sich um eine Bombardier Q400 der Luxair-Flotte des Fluges LG 9562. Die Maschine war auf seiner Route von Hamburg nach Luxemburg planmäßig in Saarbrücken zwischengelandet.

Als die Maschine in Richtung Luxemburg starten wollte, kam es zu einer plötzlichen Rauchentwicklung am Heck des Flugzeugs. Der Pilot hatte den Start aus Sicherheitsgründen abgebrochen. Das Fahrwerk der Maschine soll bereits eingefahren gewesen sein. Die Maschine landete auf dem Rumpf.

Die Flughafenfeuerwehr war im Einsatz. Vier Mitgliefer der Crew und 16 Passagiere blieben unverletzt.

Details zu dem Flugunfall werden aktuell untersucht.

Die Flüge AB 6485 nach Berlin-Tegel und FHY 344 nach Antalya wurden annuliert. Der Flug AB 3908 nach Mallorca verspätet sich.

Eine Maschine aus Palma de Mallorca mit Ziel Saarbrücken ist außerplanmäßig in Karlsruhe gelandet. Laut aktuellen Tagesflugplan wird diese Maschine von offizieller Seite des Flughafen Saarbrücken noch immer als verspätet verzeichnet.

Unter der Telefonnummer +352 2456 2456 wurde eine Hotline für Familien und Freunde der Passagiere eingerichtet.

Um 17 Uhr findet eine Pressekonferenz statt.

Weitere Informationen folgen.

Updates: 11 // AvD

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.