Von Auto erfasst und auf den Beifahrersitz geschleudert – Fußgänger stirbt

0
Symbolfoto

Bildquelle: Arno Bachert/pixelio

DIPPACH. Gestern Abend ereignete sich auf der N5 in der Nähe des luxemburgischen Ortes Dippach ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Fußgänger wurde von einem Auto erfasst und starb.

Nach Angaben der luxemburgischen Polizei soll ein Fußgänger, dessen identität bisher noch nicht festgestellt werden konnte, gegen 20.30 Uhr aus bisher ungeklärten Gründen auf der Fahrbahn der N5 gestanden haben. Der Fahrer eines Kleinwagens der in Richtung Dippach unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und erfasste den Fußgänger frontal. Wie die Polizei vermeldet sei der Aufprall so stark gewesen, dass der Fußgänger durch die Winschutzscheibe auf den Beifahrersitz des Fahrzeuges geschleudert wurde. Er verstarb an der Unfallstelle. Der Fahrer des Kleinwagens erlitt keine Verletzugen.

Die N5, bei der an der Unfallstelle eine Geschwindigkeit von 90 Kilometern pro Stunde erlaubt ist, ist aufgrund weiterer Messungen an der Unfallstelle bis 11 Uhr für den Straßenverkehr gesperrt worden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.