Tatvorwurf: Mord an eigener Mutter – 50-Jähriger muss sich vor Gericht verantworten

0
Symbolfoto

Bildquelle: HHS/pixelio.de

KOBLENZ. Ein 50-jähriger Mann muss sich des heimtückischen und aus Habgier begangenen Mordes an seiner 72 Jahre alten Mutter verantworten.

Wie das Landgericht Koblenz mitteilt, soll der Angeklagte Thomas C. am 18. März dieses Jahres seine Mutter in ihrer Wohnung in Lahnstein aufgesucht und nach Geld für die Miete der Wohnung seiner Lebensgefährtin gebeten haben. Dabei soll es zu einem heftigen Streit gekommen sein. In der Folge der Auseinandersetzung soll Thomas C. seiner Mutter wiederholt mit einem festen Gegenstand auf den Kopf geschlagen und anschließend mit einem Fleischmesser aus der Küche auf ihren Oberkörper eingestochen haben.

Die 72-jährige Frau soll dabei so schwer verletzt worden sein, dass sie an diesen Verletzungen schließlich verstarb.

Im Anschluss an diese grausame Tat soll Thomas C. dann 750 Euro und zwei Ringe aus der Wohnung seiner Mutter mitgenommen haben.

Etwa einen Monat nach der Tat wurde die Leiche der ursprünglich als vermisst gemeldeten 72-jährigen Frau in der Nähe von Köln im Rhein gefunden.

Das Landgericht Koblenz hat nun den Prozessauftakt auf den 15. Oktober festgesetzt. Vier weitere Verhandlungstage sind für Ende Oktober und November angesetzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.