Fußball-Rheinlandpokal: Achtelfinale ausgelost – Drei Hängepartien stehen noch aus

0
Logo

Bildquelle: FV Rheinland

BITBURG. Noch ist die 3. Runde im Bitburger Rheinlandpokal 2015/16 nicht komplett gespielt, da sind die Paarungen bereits ausgelost. Und einer der Mitfavoriten ist auch schon ausgeschieden. Regionalliga-Absteiger TuS Koblenz verlor beim TuS Kirchberg mit 1:2.

Fest steht bereits, dass Titelverteidiger FSV Salmrohr das Achtelfinale erreicht hat. Die Linz-Elf wird in der Runde der letzten 16 beim Sieger des Duells SV Föhren gegen FC Bitburg antreten müssen. Am kommenden Dienstag (19.45 Uhr, Kasel) entscheidet sich, ob Oberligist SV Mehring oder die SG Ruwertal das Achtelfinale erreichen. Der Sieger wird beim Koblenz-Bezwinger Kirchberg antreten müssen. Sollte sich Regionalligist SV Eintracht Trier beim TuS Mosella Schweich durchsetzen (Mittwoch, 30. September, 19.30 Uhr), geht die Reise im Achtelfinale zur SG Neumagen-Dhron.

Die Auslosung des Achtelfinales: VfB Linz – SG 06 Betzdorf, FC Cosmos Koblenz – Spfr. Eisbachtal, SG Neitersen FC Blau-Weiß Karbach, SG Niederroßbach – TSV Emmelshausen, Sieger aus TuS Oberwinter/SG Mendig – TuS Mayen, Sieger aus SV Föhren/FC Bitburg – FSV Salmrohr, TuS Kirchberg – Sieger aus SG Ruwertal/SV Mehring, SG Neumagen-Dhron – Sieger aus TuS Mosella Schweich/SV Eintracht Trier 05.
Ansetzungstermin ist Mittwoch, 14. Oktober 2015, Verlegungen sind möglich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.