Erneuter Zwischenfall: Atomkraftwerk Cattenom nimmt Reaktorblock vom Netz

1

Bildquelle: Justin Turpel

CATTENOM. Einen erneuten Zwischenfall im französischen Atomkraftwerk Cattenom vermeldete der Betreiber Électricité de France (EDF) am gestrigen Abend.

Nachdem bereits vor rund zehn Tagen Reaktorblock 2 aufgrund einer Panne im Dieselsystem der Anlage abgeschaltet werden musste, wurde am gestrigen Montag ebenfalls der Reaktorblock 1 des Atomkraftwerks in Cattenom vom Netz genommen. Grund sei laut einer Mitteilung des Energiebetreiber EDF ein defekter Absperrhahn im nuklearen Bereich.

Die Sicherheit der Anlage sei zu keinem Zeitpunkt gefährdet gewesen und es bestehe auch keinerlei Gefahr für Mensch und Umwelt, verkündete EDF.

Das grenznahe Atomkraftwerk steht immer wieder in der Kritik. Die aktuelle Störung ist bereits der vierzehnte meldepflichtige Störfall dieses Jahres.

Der saarländische Umweltminister Rheinold Jost forderte bereits im März dieses Jahres, nachdem Block 3 des Werkes abgeschaltet werden musste, die sofortige Stilllegung und Abschaltung des kompletten Atomkraftwerkes und bezeichnete den Meiler in Cattenom als ein nicht akzeptables Risiko für die Großregion.

Das Saarland, Rheinland-Pfalz und Luxemburg unterstützen ihn dabei und plädieren ebenso für eine Stilllegung. Der französische Betreiber lehnt eine Stilllegung.

1 KOMMENTAR

  1. neben allen bekannt gewordenen und verheimlichten Zwischenfällen mit denen wir hier ständig leben müssen – WER SCHÜTZT UNS JETZT AUSREICHEND AUCH NOCH VOR EINEM ANSCHLAG ?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.