Flüchtlingshilfe: McDonald‘s unterstützt Bundesagentur für Arbeit mit 20.000 Sprachkursen

0
Foto: McDonald's Deutschland

Bildquelle: McDonald's Deutschland

NÜRNBERG/MÜNCHEN. Der aktuelle Zustrom von Flüchtlingen nach Deutschland stellt eine beispiellose Herausforderung dar. Um diese zu bewältigen und die Menschen in die Gesellschaft zu integrieren, ist der Erwerb der deutschen Sprache eine der wichtigsten Grundbedingungen.

Der Bundesagentur für Arbeit werden jetzt 20.000 Deutsch-Sprachkurse zur Verfügung gestellt – vom Fast-Food-Riesen McDonald’s und in Kooperation mit LinguaTV, einer Online-Sprachlernplattform. Hierzu händigt die Bundesagentur für Arbeit den Menschen nach entsprechender Anerkennung der Sozialleistungen Codes zu einer 3-Monats-Lizenz aus, mit denen sich Interessierte privat und in Eigenregie auf der Onlineplattform einloggen und das Angebot annehmen können. Eine persönliche Betreuung zur Bedienung der Plattform ist nach Anfrage von lokalo.de laut Bundesagentur für Arbeit derzeit jedoch noch nicht vorgesehen.

Raimund Becker, Vorstand Regionen der Bundesagentur für Arbeit, sieht einen erhöhten Bedarf an Förderung bei der Integration in den Arbeitsmarkt. „Viele Menschen, die auf der Flucht vor Krieg, Vertreibung oder politischer Verfolgung zu uns kommen, bleiben für längere Zeit oder sogar für immer. Damit sie ihren Lebensunterhalt schnell selbst bestreiten können, braucht es eine verstärkte Unterstützung.“

„Wenn wir wollen, dass aus dieser großen Herausforderung eine großartige Chance für Deutschland wird, müssen wir die neue Vielfalt durch aktive Maßnahmen begleiten. Aus unserer Erfahrung ist die gemeinsame Sprache eine Grundlage für ein friedliches Miteinander verschiedener Kulturen. In unseren Restaurants wie in unserem Land.“, so Holger Beeck, Vorstandsvorsitzender von McDonald’s Deutschland.

In dem Video „Willkommen in Deutschland“, das auf den Unternehmensprofilen von McDonald’s Deutschland bei Facebook, Twitter und YouTube online gestellt wurde, machen Mitarbeiter und Holger Beeck deutlich, dass das Unternehmen Vielfalt auch immer als Chance versteht.

Das Video zeigt Mitarbeiter von McDonald’s Deutschland, wie Sie in ihren unterschiedlichen Muttersprachen alle Menschen „Willkommen bei McDonald’s“ heißen. Aktuell arbeiten in dem Unternehmen Menschen aus 125 Nationen Tag für Tag friedlich miteinander.

Mit einer persönlichen Botschaft äußert sich auch Holger Beeck: „Die Menschen, die nach Deutschland kommen, mussten alles hinter sich lassen. Zeigen wir Ihnen gemeinsam, dass Deutschland eine offene Willkommenskultur hat. Dafür setze ich mich persönlich ein und sage dabei deutlich: Fremdenhass hat bei McDonald’s keinen Platz.“

Mc Donald’s betreibt in Deutschland 1.477 Restaurants und beschäftigt im Jahresschnitt rund 58.000 Mitarbeiter.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.