Bewaffneter Überfall auf Taxifahrer in Bitburg aufgeklärt – Zwei 18-Jährige in Haft

0

Bildquelle: Wikimedia

BITBURG. Der Überfall auf einen Taxifahrer am 13. August in Bitburg, wurde aufgeklärt. Auf dem Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) in Bitburg war es zu einem Überfall auf einen Taxifahrer gekommen, bei dem zwei Täter einen dort wartenden Taxifahrer mit einer Schusswaffe bedroht und Bargeld erbeutet hatten.

Das Taxi stand am ZOB und wartete auf Fahrgäste, als plötzlich ein Mann die Beifahrertür des Taxis öffnete und dem Taxifahrer eine Pistole entgegen hielt.

Der bewaffnete Täter forderte den Taxifahrer mit hervorgehaltener Waffe dazu auf, ihm seinen Geldbeutel auszuhändigen.

Ein zweiter Täter stand an der Fahrerseite des Taxis und nahm die Beute entgegen. Nachdem der Fahrer auch die Herausgabe der Autoschlüssel energisch verweigerte, flüchteten die beiden Täter in Richtung Dudeldorfer Straße.

Im Rahmen der Ermittlungen durch die Kriminalpolizei Bitburg ergab sich ein Tatverdacht gegen zwei 18-jährige Männer aus Bitburg. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ daraufhin der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Trier entsprechende Durchsuchungsbeschlüsse und Haftbefehle.

Daraufhin wurden die beiden Tatverdächtigen am vergangenen Freitag mit Hilfe von Fahndungskräften der Kriminalinspektion Wittlich in Bitburg festgenommen.
Die beiden jungen Männer gaben die Tat zu und wurden noch am selben Tag dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der die Haftbefehle gegen die beiden Tatverdächtigen in Vollzug setzte.

Beiden droht nun eine mehrjährige Haftstrafe.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.