27-Jähriger kommt betrunken zur Polizeiwache – Führerschein weg

0
Foto: Symbolfoto

BULLAY. Weil ein 27-jähriger Mann auf dem Herbstfest in Bullay (Landkreis Cochem-Zell) seine Geldbörse mit Personalausweis, Scheckkarte und Bargeld verloren hatte und diesen Verlust melden wollte, erschien der junge Mann am Samstagmittag mit seinem Auto bei der Polizei in Zell.

Als der 27-Jährige die Beamten darauf ansprach, dass er seine Geldbörse verloren hatte, stellten die Polizisten deutlichen Alkoholgeruch bei dem Autofahrer fest. Ein daraufhin durchgeführter Alkoholtest verlief positiv.

Das hat jetzt zur Folge, dass der junge Mann neben seinem verlorenen Portemonnaie auf eine andere Art und Weise auch noch seinen Führerschein „verlieren“ wird.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, sich nach einer durchzechten Nacht nicht zu früh wieder ans Steuer zu setzen und besser am folgenden Tag auf das Autofahren zu verzichten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.