Mosel Musikfestival: Younee – Ein brillanter Mix aus Klassik, Jazz und Pop

0
Foto: Veranstalter

WITTLICH. Einen brillanten Mix aus Klassik, Jazz und Pop spielt die koreanische Pianistin „Younee“ in ihrem Programm „Jugendstil“ am Freitag, 11. September, um 20 Uhr im Rahmen des Mosel Musikfestivals in der Synagoge Wittlich.

Crossover ist mittlerweile ein so abgenutzter Begriff, dass man ihn für Younee (sprich Juni) und ihre klassisch geprägten aber ganz zeitgenössischen Soundtracks am liebsten gar nicht verwenden würde. Ob eine Blues-Bearbeitung von Beethovens Schicksalsmotiv, Bizets Carmen à la Duke Ellington oder eine ausdrucksstarke Jazzballade über Smetanas Moldau. Younee stellt die Klassiker auf den Kopf, krempelt sie um und macht aus ihnen eindrucksvolle Neuinterpretationen der Gegenwart.

Younee absolvierte ein umfassendes Klassik- Studium an der berühmten Yonsei University in Seoul mit einem Bachelor-Examen am klassischen Piano. Sie ist zu Gast bei internationalen Wettbewerben und Festivals, gewinnt viele Preise, zählt schon bald zu den herausragenden Newcomern in ihrem Heimatland, entscheidet sich dann aber dafür, lieber ihren eigenen musikalischen Weg zu gehen, und die verschiedenen Genres von Klassik, Jazz, Pop und Rock auf höchst gefühlvolle Art und Weise miteinander zu verbinden.

„Melodien sind meine Muttersprache“, sagt Younee, die seit geraumer Zeit in Deutschland lebt.

Ihr neues Album „Jugendstil“, 2014 von ihr im legendären „Emil Berliner Studio“ in Berlin produziert, ist ein brillanter Mix aus Klassik, Jazz- und Pop-Einflüssen – eine pianistische Reise, die die verschiedenen Welten der Musik auf beeindruckende Weise miteinander vereint: So hat man Klassiker von Rachmaninoff, Dvorak, Bach, Beethoven oder Mussorgsky sicherlich noch nicht gehört.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.