Neue Flüchtlingsunterkunft in Birkenfeld

0
Foto: de.academic.ru

BIRKENFELD. Die Heinrich-Hertz-Kaserne in Birkenfeld wird zum neuen Standort einer Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende umfunktioniert. Mindestens 700 Menschen sollen dort untergebracht werden.

Das teilte das rheinland-pfälzische Integrationsministerium heute mit. Entsprechende Gespräche wurden bereits im Vorfeld mit Verantwortlichen der Stadt, der Verbandsgemeinde und des Landkreises Birkenfeld geführt.

Geplant ist auch eine Informationsveranstaltung für Bürger vor Ort geben. Demnächst werden Bund, Land und Kommune über eine zivile Nutzung der Kaserne sprechen.

Die Bundeswehr hat den Standort Birkenfeld vor zwei Jahren verlassen. Derzeit bestehen in Rheinland-Pfalz zwei Aufnahmeeinrichtungen für Asylbegehrende, und zwar in Trier und Ingelheim. Im Herbst ist eine Eröffnung der neuen Standorte in Hermeskeil, wo Platz für 500 Menschen geschaffen wird, und Kusel geplant.

Wie schon berichtet rechnet Rheinland-Pfalz dieses Jahr mit 39.000 Flüchtlingen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.