Mehrfamilienhaus steht in Flammen

0
Foto: Polizeiinspektion Bernkastel-Kues

KINHEIM. Heute morgen wurde ein Brand im Obergeschosses eines Mehrfamilienhauses gemeldet. Der Bewohner schlief.

Gegen 4.10 Uhr wurde der Dienststelle mitgeteilt, dass in der Brückenstraße in Kinheim-Kindel ein Haus in Brand geraten sei. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Obergeschoss des mehrstöckigen Reihenhauses bereits in Flammen. Nach ersten Ermittlungen konnte ausgeschlossen werden, dass sich noch Personen in dem Haus aufhielten. Der 20-jährige Wohnungsinhaber schlief zum Zeitpunkt des Brandausbruchs in seiner Wohnung und wurde durch eine Untermieterin geweckt. Er wurde mit Verdacht auf eine mögliche Rauchgasvergiftung ins Wittlicher Krankenhaus eingeliefert.

Laut Einsatzleitung der Feuerwehr befand sich der Wohnraum und die Küchenzeile im „Vollbrand“. Die anderen Zimmer wurden durch den Brand weniger in Mitleidenschaft gezogen.

Es wird geschätzt, dass der Sachschaden zwischen 100.000 und 150.000 Euro liege.

Die Brandursache konnte noch nicht festgestellt werden, daher werden die weiteren Ermittlungen von der Kriminalpolizei übernommen und fortgesetzt.

Im Einsatz befanden sich die Feuerwehr aus Kinheim, Kröv, Traben-Trarbach, Lösnich, Erden und Bausendorf mit circa 50 Mann, 2 Rettungswagen des Deutschen Rotten Kreuzes und die Polizei Bernkastel-Kues.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.