Schwerer Verkehrsunfall: Autofahrer und zwei Kleinkinder verletzt

0

SCHWEICH. Aus bis ungeklärter Ursache verlor der 40-jährige Fahrer eines Skoda Fabia am Donnerstagabend gegen 18.35 Uhr auf der A1 in Höhe der Anschlussstelle Föhren die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte zunächst in die am rechten Fahrbahnrand stehenden Schutzplanken, um anschließend nach einer 360 Grad Drehung, total beschädigt, auf dem linken Fahrstreifen zum Stillstand zu kommen.

Der Fahrer wurde hierbei schwerverletzt. Zwei Kinder, laut Polizei auf dem Rücksitz ordnungsgemäß angegurtet, erlitten leichte Verletzungen.

Am Pkw entstand Totalschaden.

Die BAB 1 musste in Fahrtrichtung Saarbrücken zeitweise voll gesperrt werden, der Verkehr wurde an der Anschlußstelle Föhren abgeleitet. Im Einsatz waren neben dem Rettungshubschrauber Christoph 10 das Deutsche Rote Kreuz, die Feuerwehr, sowie Funkstreifen der Polizei Schweich und der Autobahnpolizei.

Zeugen des Unfallhergangs melden sich bitte bei Autobahnpolizei Schweich. 06502-91650

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.