Schwerer Unfall zwischen zwei Motorradfahrern – 41-Jähriger schwebt in Lebensgefahr

4
Symbolfoto

Bildquelle: Gerd Altmann/pixelio.de

TEMMELS. Am heutigen Dienstag kam es auf der Landstraße zwischen Temmels und Fellerich zu einem folgenschweren Verkehrsunfall, bei dem zwei Motorradfahrer schwer verletzt wurden.

Ein 29- und ein 41-jähriger Motorradfahrer waren auf der L 136 zwischen Temmels und Fellerich zusammengestoßen.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei dürfte ein Fehler beim Abbiegen des vorausfahrenden Motorradfahrers gewesen sein. Der Fahrer des nachfolgenden Motorrads war zu dieser Zeit dabei, den vorderen Fahrer zu überholen. In der Folge dessen, sind beide Fahrer miteinander kollidiert und wurden schwer verletzt. Der 41-jährige Mann wurde laut Mitteilung der Polizei so schwer verletzt, das Lebensgefahr besteht.

Die Unfallstelle musste für rund drei Stunden voll bis etwa 20.30 Uhr gesperrt werden. Im Einsatz waren zwei Rettungswagen der Rettungsleitstelle Saarburg, der Rettungshubschrauber Christoph 10, die freiwilligen Feuerwehren aus Temmels und Nittel mit rund 30 Einsatzkräften, die Straßenmeisterei Saarburg sowie die Polizeiinspektion Saarburg.

4 KOMMENTARE

  1. Wieso wird von Motorradfahrern auch an solchen Stellen überholt??? Erst gestern wieder an der Abbiegung Bonner Str. auf die Bitburger, in Richtung Aachener Str. – schon beim Anfahren an der Ampel von rechts überholt! Eine Moment später wäre er in einem Winkel gewesen, den ich nicht gesehen hätte und er wäre irgendwo rechts in den parkenden Autos gelandet. Das war nicht mal das erste Mal – wer so verantwortungslos unterwegs ist, von seinem eigenen Leben mal abgesehen – der gehört einfach nicht in den öffentlichen Straßenverkehr!

  2. merlin kann ich nur zustimmen. Ich wundere mich immer wieder dass nicht wesendlich mehr Motorradfahrer verünglücken.

    • In der Tat! Letztens auch bei uns in Schleidweiler, Richtung Daufenbach. Wer die Strecke kennt, der weiss eigentlich, dass man da einfach unmöglich überholen kann. Sehr kurze Geraden, sehr kurvig, sowie eine recht schmale und unebene Fahrbahn. Ich habe mich schon gefragt, wie geisteskrank man sein muss, um an dieser Stelle noch zu überholen, wie von einem Motorradfahrer geschehen! Pech für den Fahrradfahrer, der ihm bergauf entgegen kam und der diesen Wahnsinn mit dem Leben bezahlen musste!
      Nichts gegen die Leidenschaft der Motorradfahrer, solange es niemanden gefährdet – aber dafür habe ich in keinster Weise Verständnis!

  3. Abends aus Richtung Lux faehrt auch immer so ein Experte, laesst immer gerne in der Luxemburger Strasse sein Motorrad vorne aufsteigen und faehrt auf einem Rad oder Zickzack um zu zeigen wie cool er ist und ueberholt auf Teufel komm raus. Tut mir leid, aber das ist im prinzip unbewusste Todessehnsucht, nur dass er auch noch andere gefaehrdet, der Trottel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.